Rekordteilnahme beim 47. Zeltlager des SV Hertha Buschoven in Staufen-Grunern

 

Buschhoven. Das größte Jugendzeltlager des Rhein-Sieg-Kreises hat 2017 seine Zeltstadt wieder in Staufen-Grunern im Breisgau aufgestellt: 91 Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 17 Jahren sowie 31 ehrenamtliche Betreuer machten das 47. Kinder- und Jugendzeltlager des Sportvereins Hertha Buschhoven in Staufen-Grunern am Rande des Schwarzwaldes zum erfolgreichsten seiner Geschichte. 19 Tage lang kampierten die Buschhovener in einer Zeltstadt aus 14 kleinen und einem Großzelt (30x10 Meter) am Rande von Staufen im Ortsteil Grunern. „Tagsüber war es öfters sehr heiß und nachts eher kühl und windig. Es hat jeden Tag die Sonne geschienen, jedoch in der zweiten Woche auch einige Male geregnet“, erzählt Lagerleiter Gerd Scheben nach der Rückkehr.

Jetzt stehen sie wieder beim Staufener Sportplatz westlich von Grunern: Die großen weißen Zelte des SV Hertha Buschhoven bei Bonn. Als "Zeltlager für die Ewigkeit" beschreiben die Verantwortlichen das Zeltlager mit jahrzehntelanger Tradition. Seit dem vergangenen Wochenende ist das 16-köpfige Aufbaukommando bereits am Werk. Morgen treffen die 85 Kinder und ihre 25 Betreuer ein und werden drei Ferienwochen im Breisgau verbringen. Die BZ hat das Aufbaukommando besucht.

Der Link zum Artikel   Badische Zeitung

Zeltlager in Grunern: Manfred Scheben ist seit 42 Jahren dabei

Seit 42 Jahren kommt der Organisator des Zeltlagers des SV Hertha Buschhoven mit den Jugendlichen nach Staufen-Grunern. Warum es ihm nicht langweilig wird, verrät er im BZ-Interview.

Pressemitteilung:

„In Gummistiefeln kann man nicht Fußball spielen“….. jedoch Weltmeister werden.

Größtes Jugendzeltlager der Region fand in Staufen-Grunern statt.
74 Kinder und Jugendliche kampierten 19 Tage im Schwarzwald beim 44. Kinder- und Jugendzeltlager der Buschhovener Hertha

Buschhoven, 29. Juli 2014 – Das größte Jugendzeltlager des Rhein-Sieg-Kreises hat 2014 seine Zeltstadt wieder in Staufen-Grunern im Breisgau aufgestellt: 74 Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 15 Jahren sowie 24 ehrenamtliche Betreuer machten das 44. Kinder- und Jugendzeltlager des Sportvereins Hertha Buschhoven in Staufen-Grunern am Rande des Schwarzwaldes zum interessantesten seiner Geschichte. 19 Tage lang kampierten die Buschhovener in einer Zeltstadt aus 14 kleinen und einem Großzelt am Rande von Staufen im Ortsteil Grunern. „Viele Tage hat es geregnet“, erzählt Lagerleiter Gerd Scheben nach der Rückkehr. „Doch dem munteren Lagerleben hat das überhaupt nicht geschadet.“